Aktuelles

Brunnsee

Neben der Landschaftsfotografie hat mich heuer besonders das Thema Holz interessiert. Angeregt durch ein Holzschnitt Seminar von Bernd Miggel bin ich in dieses Thema eingetaucht und bin seither fasziniert. Beim Schneiden von Holz gibt es Standardschnittebenen (quer, radial und tangential). Für diese Zusammenstellung habe ich ausschließlich Tangentialschnitte ausgewählt. Den Begriff "Holz" habe ich auch etwas weiter gefasst und auch verholz(endes) Material (z.B. den Hopfen) geschnitten. Die Schnitte wurden mit unterschiedlichen Farben gefärbt (z. B. dreiteilige Färbung nach Robin Wacker, bestehend aus Arcridinrot, Acriflavin und Astrablau). Alle Aufnahmen sind gestackt und gestitcht. 

Wie Holzschnitte angefertig werden, kann man in diesem Artikel für die MGW nachlesen.

 

Brunnsee

Goldener Herbst! Zur Vorbereitung des Workshops "Naturfotografie im Herbst" bin ich gerade auf Vorexkursion im Ennstal. Es ist typisches Herbstwetter (Inversionswetterlage), im Tal liegt der Nebel und oberhalb scheint die Sonne. Will man allerdings Wasser oder besser Wasserfälle fotografieren, ist ein bedeckter Himmel vorteilhafter. Aus Aufnahmen der letzten Tage habe ich eine kleine Galerie zusammengestellt. 

 

Brunnsee

Corona hat zu einigen notwendigen Änderungen im Programm des heurigen Jahres geführt. Bei Interesse können jetzt auch online Workshops angeboten werden. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Aufnahmen am Mikroskop.

Für das kommende Jahr sind bereits die ersten Termine fixiert. Es gibt - in gewohnter Weise - Workshops, die in Schloß Weinberg stattfinden und es gibt auch wieder Exkursionen in interessante Gegenden Österreichs. 

Mehr zu den Veranstaltungen gibt es hier.

 

Brunnsee

Von den Bildern, die während des Workshops "Naturfotografie im Frühling" entstanden sind, habe ich eine kleine Galerie zusammengestellt.
Zusätzlich gibt es auch einige Impressionen, die einen Einblick in das Workshopgeschehen geben.

 

Brunnsee

Wir haben es gehofft und nun wird es war! Der erste Workshop kann stattfinden. Es geht ins Gebiet Wildalpen. Da der Workshop primär im Freien stattfindet, ist das Einhalten der Corona-Regeln kein Problem und auch das Quartier ist "corona-fit".

Es gibt noch Restplätze. Bitte direkt bei der Prager Fotoschule buchen.

 

Riesenmammut klein

Ich bin gerade beim Abbauen der Ausstellung „Ein Blick in die Natur“, einer Ausstellung, bei der 70 Bilder zu sehen waren. Davon 49 großformatig an der Wand hängend, die restlichen Bilder in drei Präsentationsmappen.

Die Galerie Schloss Weinberg ist ein wunderbarer Ort diese Bilder zu präsentieren. Seit vielen Jahren kenne und schätze ich die Örtlichkeit. Zunächst als Schüler der Prager Fotoschule und anschließend als Vortragender einer Vielzahl von unterschiedlichen Workshops rund um Themen der Fotografie.

Covid-bedingt konnte die Ausstellung leider nicht wie geplant besucht werden, das Schloss ist geschlossen und auch unsere Hoffnung auf die Öffnung zu Ostern wurde enttäuscht. Lediglich einer handvoll Menschen war es möglich, die Ausstellung vor Ort zu besuchen. Dass diese Situation für den Künstler/Fotografen und auch die gastgebende Galerie unbefriedigend ist, kann sicherlich jeder nachvollziehen und hat mich dazu inspiriert, virtuelle Führungen direkt aus der Galerie anzubieten. So konnten ca. 100 Leuten aus dem In- und Ausland die Bilder sehen. Für mich und wohl die meisten Besucher war das eine Prämiere und ich werde solche virtuellen Führungen auch bei künftigen Ausstellungen anbieten. Der große Vorteil ist der unmittelbare Kontakt mit den Besuchern und die Möglichkeit, Fragen zu den Bildern direkt beantworten zu können.

Trotz aller Einschränkungen bin ich sehr froh, dass die Ausstellung nicht abgesagt wurde und mein spezieller Dank geht an Sepp für's Ausdrucken und Aufkaschieren der Bilder, fachkundige Unterstützung bei der Auswahl und dem Hängen der Bilder und der mir - last but not least - ein guter Freund ist.

Weiterlesen ...

Riesenmammut klein

Was macht man, wenn man eine Ausstellung aufgebaut hat und keine Besucher kommen können? Genau, man nutzt die digitale Technik und organisiert virtuelle Rundgänge durch die Ausstellung. Die Rundgänge kommen direkt aus den Ausstellungsräumen in der Galerie Schloss Weinberg. Bei den Rundgängen werden nicht nur die ausgestellten Bilder besprochen, sondern ich erzähle auch über die verwendete Technik. Weitere Infos, wie man an den Rundgängen teilnehmen kann, findet ihr hier. Die Führungen werden nicht aufgezeichnet.